Ich fange allerdings morgen an, oder?

makeup bag

Donnerstag im Bus/Zug/Flugzeug/Auto meines Vaters

Ich habe mich an etwas Positives erinnert. Ich fliege zurück nach Hause (mein lieber Dorf!!!) und nehme kein Gepäck mit (Übersetzung: kann es mir nicht leisten, Gepäck mitzunehmen). Im Handgepäck darf man keine Flüssigkeiten tragen, aber das ist doch kein Problem, wenn ich keine Schminke dabei habe!

Um. War das was Positives?

Aber heute muss ich nicht darüber rätseln- heute Abend im Dorf feiern wir den Geburtstag meines Bruders- er ist 21 – und alle werden dabei sein- sein Freund, unsere Nachbarn, unsere Eltern und ohne Zweifel jede Menge Wein. Dass ich keine Schminke dabei habe, kann ich morgen bereuen.

 

Freitag

 

10153160_10154019405145377_839128701_n

 

Ich bereue so viel.

 

Silvy (unsere Katze) und ich trinken Tee im Bett. Wir kriegen das hin.

20140105_113747

Sooo…ich gucke 10vor10 (keine Lindenstraße bis Sonntag), Silvy und ich, wir essen mein Frühstück und…das ist alles. Normalerweise jongliere ich mit Löffel, Müsli, Wimperntusche, Laptop, Wörterbuch und Makeup Tasche und am Ende, wenn ich mehr Schminke auf dem Gesicht als Joghurt habe, nenn ich das einen erfolgreichen Multitasking-Morgen. Und jetzt – leere Hände. Gefällt mir irgendwie nicht. Und bis jetzt ist es mir gelungen, über das wachsende Unbehagen (es hat vielleicht etwas mit meinem nackten Gesicht zu tun) nicht wirklich nachzudenken.

Keine Zeit jetzt. (Schade!) Auf der Tagesordnung: Putzen, Mittagessen bei einer Freundin, mir die Haare schneiden lassen und alle die Probleme meiner Freundinnen lösen. Am Ende Kapitel 10 schlossen Silvy und ich mein Buch, und der Tag fing an.

PS Für die, die sich meinen Dorf nicht vorstellen können:
Hier klicken. Sie werden es nicht bereuen.*

Später am Freitag

WARUM HABE ICH DAS HAUS OHNE SCHMINKE VERLASSEN?
Ah hier ist’s, die Panik, die ich seit dem Anfang erwartet habe. Ich habe genau dasselbe seltsame Gefühl, als ich mir zum ersten Mal die Haare kurz schneiden ließ- warum gibt’s so viel freien Platz ums Gesicht? Es ist ungefähr wie, wenn du die Brille abnimmst und Kontaktlinsen trägst. Etwas ist anders, und du bist nicht sicher, ob das dir gefällt oder nicht…

Ich habe den Eindruck, dass alle mich angucken.

Laut Logik, guckt niemand mich an. Wieso sollten sie? Ich sehe für sie nicht anders aus, ich bin nur daran gewöhnt, ein gepflegtes Gesicht im Spiegel zu sehen. Die durch die Straßen flanierenden Einkäufer sehen nur ein blasses Mädchen. Na und?

Vielleicht werden meine Freunden/Bekannten an der Uni anders reagieren, weil sie nicht daran gewöhnt sind, aber im Moment, muss ich nur mit meiner Familie und meinen Freundinnen rechnen, (ok und Tescos) und sie lieben mich, egal wie ich aussehe.

Und genau so ist der Tag gelaufen- meine Freundin und ich haben ein schickes Mittagessen vorbereitet und am Abend (wieder im Dorf), ließ ich mir die Haare schneiden und hing mit meinen Nachbarn rum. ❤
Ich bin nur einmal in Panik geraten und das war schnell vorbei. Ich fühle mich nicht ganz wohl, aber ehrlich gesagt, stört das mich nicht so viel, wie ich erwartet habe. Vielleicht weil ich keine Zeit hatte, mir Sorgen zu machen.

Ich habe allerdings morgen sehr viel Zeit im Auto/Flugzeug/Zug/Bus nach St Andrews, die Tiefe meiner schattigen Gedanken darüber zu erforschen.

Aber gerade jetzt? …Hundemüde

 

10013869_10154034351050377_5646314307819978823_n

 

 

 

*das war gelogen

Advertisements
Standard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s